Instrumental Ausbildung im Blasorchester Salinia

Einzelunterricht

Einzelunterricht bei SaliniaEin Musikinstrument zu erlernen ist nicht das leichteste Unterfangen auf der Welt, besonders Blasinstrumente sind sehr von körperlichen und motorischen Fähigkeiten abhängig und die sind wirklich sehr individuell. Daher bieten wir die Instrumentalausbildung als Einzelunterricht an, so können wir auf die individuellen Schwachpunkte gezielt einwirken. 

Welche Instrumente bilden wir aus?

Zur Zeit bilden wir Kinder, Jugendliche und Erwachsene an folgenden Instrumenten aus:

  • Klarinette
  • Saxophon
  • Trompete/Flügelhorn
  • Tenorhorn/Bariton/Euphonium
  • Posaune
  • Tuba
  • Schlagwerk (Schlagzeug, Xylophon, Percussion)

Querflöte bilder wir zur Zeit leider nicht aus, da uns hierzu der entsprechende Ausbilder fehlt. Wenn Sie Lust haben Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen bei den ersten Schritten auf der Querflöte zu helfen, können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

Für die Instrumentalausbildung sind bei uns derzeit folgende Ausbilder zuständig:

  • Jana Otte (Klarinette/Saxophon)
  • Tanja Kliem (Klarinette/Saxophon) (Hermannsburg)
  • Ralf Otte (Tief Blech/Hoch Blech/Schlagzeug)

Flöten


Gralher , Leona

Klarinetten


Gaehn, Frieda Charlotte
Gralher, Luisa
Gralher, Lotta
Michaelis, Inga-Lotte
Müller, Enie
Otte, Sina
Skerhutt, Lena Charlotte
Sonntag, Lelia
Sucker, Mara
Weifels, Katja
Wilde, Sophie-Anne

Saxophone


Mathick, Emma
Michaelis, Torge
Schulz, Jonah

Flügelhörner


Kuchar, Joline-Sophie
Pfeiffer, Lilli
Sucker, Luca Antonia

Trompeten


Gralher, Philina
Günther, Talea
Michaelis, Femke
Schulz, Hannah
Skerhutt, Hanna Marie
Weissenberg, Frieda

Tenor- & Baritonhörner


Gralher, Liana
Lindhorst, Anneke
Marwede, Hannes
Rabe, Marina
Ripke, Lara
Weissenberg, Jana
Weissenberg, Hannah
Wilde, Alexander George

Posaunen


Lindhorst, Sönnke
Mathick, Yves
Michaelis, Lasse
Otte, Berenike

Tuben


Behmann, Jan
Otte, Julius

Schlagzeug und Percussion


Boertz, Bendix Enno
Gralher, Aaron
Gralher, Marvin
Hansen, Lars-Jöran
Kliem, Felix
Michaelis, Ole
Michaelis, Anjo
Optenhöfel, Hinnerk
Otte, Theodor

Informationen über Instrumente für die wir Unterricht geben

Die Wahl des richtigen Instrumentes ist gar nicht mal so leicht. Kinder stehen oft vor der Vielzahl an Möglichkeiten und können sich nur schwer entscheiden. Der Musiktreff ist für Kinder bis 9 Jahren die beste Möglichkeit sich einen guten Überblick über die Instrumente zu verschaffen. Gerne sind wir bei der Auswahl des richtigen Instrumentes auch behilflich, geben Tipps und Entscheidungshilfen. 

Klarinette/Saxophon

Wir empfehlen immer mit der Klarinette anzufangen, es verhält sich so, dass wir nur eine begrenzte Besetzung an Saxophonen benötigen. Klarinetten können wir aber nie genug haben. Daher ist es immens wichtig mit der Klarinette zu beginnen, da sie von der Fingermotorik ein wenig anspruchsvoller ist als das Saxophon. Kinder, die vorher schon Blockflöte oder Saxonett gespielt haben, tun sich in der Regel leichter mit den ersten Anfängen. Wenn der Registerwechsel in der Klarinette schon gut beherrscht wird, dann kann auch parallel zur Klarinette das Saxophon erlernt werden.

Trompete/Flügelhorn

Beide Instrumente können parallel zueinander erlernt werden, wir setzen im Unterricht aber am häufigsten die Trompete ein, da wir hier am ehesten die Fehler in Atmung und Ansatz am Klang erkennen können. Von der Trompete kann man leicht auf ein tieferes Instrument wie Tenorhorn, Bariton oder Tuba umsteigen. Je nach Notation bleiben die Griffe gleich und der Ansatz verändert sich nur geringfügig. Wer also in jedem Fall ein Blechblasinstrument erlernen möchte, sich aber noch nicht gleich festlegen will, sollte mit der Trompete beginnen.

Tenorhorn/Bariton

Das Instrument hat schon eine gewisse Größe und ist auch schwerer vom Gewicht als die Trompete. Angehende Posaunisten, die noch recht klein gewachsen sind, finden im Bariton einen guten Einstieg, da die Notation gleich ist. Von beiden Instrumenten ist ein Umstieg auf die Tuba jederzeit möglich, auf die Trompete ist es schwieriger, so muss im Einzelfall geprüft werden, ob die Veränderungen in der Größe des Mundstückes gut kompensiert werden kann.

Posaune

Bei der Posaune steht neben den üblichen Unterrichtsinhalten die Schulung des Gehörs stärker im Fokus als auf den anderen Instrumenten. Die Posaune hat keine Griffe oder Klappen, mit denen sich die Töne klar anspielen lassen. Die Töne müssen vom Gehör her richtig gezogen werden, damit das Instrument auch gut stimmt.

Tuba

Mit der Tuba sucht man sich natürlich ein echtes Schwergewicht aus, dafür ist der Einstieg in das Orchester auch etwas einfacher. Das Instrument bietet aber sehr viele Möglichkeiten und findet auch immer mehr Beachtung als Soloinstrument. Es ist eines der flexibelsten Instrumente im Orchester und eine Grundvoraussetzung für einen guten Orchesterklang.

Schlagwerk

Fast alle finden das Schlagzeug am faszinierendsten, man kann mit relativ wenig Aufwand eine Menge Lärm machen, dass gefällt den Kindern natürlich. Kommt man aber darauf zu sprechen was man alles gleichzeitig können und bei der Notation beachten muss kommt man schnell zu dem Entschluss, dass es doch ein sehr kompliziertes Instrument ist. Gerade in einem Blasorchester wo eine große Anzahl verschiedener Genres abgerufen werden, sind die Ansprüche an einen Schlagzeuger besonders hoch. Zudem braucht man nur eine Person für das Drumset! Wer also Schlagzeug lernen möchte, sollte sich auch mit den Xylophonen, Marimbas, Kesselpauken, Congas, Bongos und sonstigen Percussioninstrumenten anfreunden.

Triangel

Immer wieder erreichen uns Anfragen für eine Ausbildung an der Triangel. Nein wir bilden die Triangel nicht als Solo Instrument aus. Sie ist Bestandteil des Schlagwerk Unterrichts und die Anzahl an Gasttriangelisten ist so groß, dass wir 20 Jahre davon zehren können.

Kontakt

Blasorchester Salinia Sülze e.V.
Diestener Str. 1
29303 Bergen
 kontakt@salinia.de

Weiterführende Links

 Salinia Magazin
 Stretta Music
 Musikhaus Thomann

Rechtliches

 Impressum
 Datenschutz
 Kontakt

2021 - Blasorchester Salinia Sülze e.V.