Der Übungsraum braucht mehr Platz - die Vorarbeiten

Der Übungsraum braucht mehr Platz - die Vorarbeiten
Übungsraumumbauarbeiten 1.0

Ende des Jahres 2019 hieß es, „Nächstes Jahr kaufen wir Kesselpauken“, doch niemand dachte, dass dieser Satz so verheerende Folgen mit sich bringt. Denn wenn wir Kesselpauken kaufen, brauchen wir mehr Platz und Platz ist Mangelware bei uns. Schnell war also klar – wir brauchten eh einen neuen Teppich – wir müssen umbauen. Es wurden nach und nach mehr Ideen zu dem Umbau gesammelt und beschlossen, die Garage in ein Lager umzubauen, so dass dort alle Sachen verstaut werden können, die im Übungsraum für den aktiven Betrieb nicht gebraucht werden. Diese Idee stieß auf große Begeisterung und so begannen die Planungen.

Ein Umbau bedarf jedoch einiges an Vorarbeiten und wenn man ein neues Lager baut, sollte man das alte Lager – „Damen- und Herrentoilette“ genannt – vielleicht vorher auflösen. Das alte Lager wurde also vernichtet und naja, wie soll ich sagen, in dem Lager gab es jede Menge zu finden, jedoch wenig Brauchbares und viel Nutzloses oder Altes. Aber einige Schätze aus den vergangenen Jahren, wie alte Ventilposaunen oder bunte Trompeten, sind wiederaufgetaucht und bekommen dann ihre besonderen Plätzchen im Übungsraum. Es wurde also geschraubt, gesägt, sich schwer verletzt, geschwitzt, gesägt, verkabelt, geflucht, gespachtelt, geschliffen (voll staubig), tapeziert, wieder geschraubt und zum Ende gestrichen. Am Ende gab es dann noch schicke Lichterleisten, so dass der neugeschaffene Stauraum als Platz für die Kesselpauken und das 2. Ausbildungsschlagzeug genutzt werden kann. 

Die Vorarbeiten:

Und das (vorläufige) Endergebnis:

 

Am kommenden Wochenende (13. - 15. März) gehen die Umbauarbeiten in die finale Phase, das endültige Endergebnis lässt also nicht mehr lang auf sich warten und weitere Fotos folgen dann natürlich auch.  Helfende Hände sind natürlich herzlich Willkommen!!! :)