Das Blasorchester Salinia im digitalen Zeitalter
Folge 1 - Das Jahr 2002

Wie schon im ersten Teil erwähnt, fing das mit dem Internet alles im Jahr 2002 an. Wir wurden nach Amerika eingeladen und brauchten irgendetwas, um unsere Mitglieder zu informieren, ohne ständig Zettel verteilen zu müssen. WhatsApp gab es noch nicht, SMS kosteten viel Geld, Flatrates waren nur selten anzufinden, aber das Internet das war schon da. Also haben wir kurzentschlossen die Domain www.salinia.de, die wir bereits 1 Jahr zuvor registriert hatten, aktiviert und in mehreren Nacht und Nebelaktionen eine Internetseite aufgebaut. Die Seite war gleich von Anfang an Datenbank gestützt, soll heißen es war so etwas wie ein frühes Wordpress, nur umfangreicher. Content Management Systeme waren damals noch nicht so weit, dass man sie auf die Menschheit loslassen konnte, Wordpress noch nicht erfunden, daher brauchten wir etwas eigenes, mit dem wir auch unsere Mitglieder und Noten darstellen konnten. Wir dachten halt auch, was wir hier im Internet machen interessiert eh keine Sau also machen wir das für uns und alle sind zufrieden.   ... mehr lesen


15 Jahre www.salinia.de - Blasorchester Salinia im digitalen Zeitalter
Na gut, nicht wirklich aber irgendwie ja doch

Also die Domain www.salinia.de wurde im Herbst 2001 registriert. Allerdings nur so, weil naja, halt einfach damit wir sie haben und niemand anderes diesen tollen Namen nutzt, manchmal sind wir ja auch egoistisch. Der Name www.blasorchester-salinia.de ist auch viel zu lang, außerdem war es damals hipp eine Internetadresse zu haben. Anfangs gesponsert von der Rubin Reisen GmbH, später dann von der dataelan GmbH und jetzt ist die Firma nt-o netzwerktechnik und internet der finanzielle Unterstützer. Die ersten Inhalte wurden dann im Herbst 2002 hinterlegt, und zwar als fest stand das wir mit dem Orchester nach Amerika fliegen. Wir nutzten www.salinia.de als Informationsplattform für unsere Mitreisenden. Ja und die "Sooner State Tour" vom Blasorchester war dann halt der Anfang dieser Internetseite, die Berichte und die Aufmachung fanden so viel Anklang das es nicht möglich war damit wieder aufzuhören.   ... mehr lesen


O'zapft is! Oder doch nicht?
Bayrische Nacht in Sülze

Wir sind nicht Oktoberfest deswegen gibt’s hier auch kein O'zapft is! Wir sind das Blasorchester Salinia und unser Bier kommt aus Flaschen und die Musik live von der Bühne. Die bayrische Nacht ist schon fast legendär. Mittlerweile häufen sich die "Oktoberfeste" in unserer Gegend so daß man schon fast jedes Wochenende im Oktober fröhliche Gestalten in Dirndl und Bayerntracht auf den Straßen sieht. Und da das Orchester größtenteils nun auch schon verkleidet war, machte man auch gleich neue Registerfotos, denn so oft kriegt man "fast" alle aktiven Musiker nicht zusammen, also nutzte man die Gelegenheit und stellte sich in der Apres Ski Hütte in Position und ließ sich ablichten.    ... mehr lesen


Tolle Stimmung beim Familientag
Großer Andrang auf dem Rosenhof

Was macht ein Blasorchester wenn die Sonne unerbittlich scheint und die Kehle austrocknet? Richtig! Kubb spielen und feiern! So dachten auch ca. 70 Saliniamitglieder mit Angehörigen am Sonntag den 12. August, und trafen sich zu einem bunten Nachmittag bei Kaffee, Kuchen, Grillwurst, Kaltgetränken und jeder Menge Spaß beim Kubb Turnier. Insgesamt war es das bisher 4. Kubb Turnier des Orchesters. Für alle die nicht wissen was Kubb ist, es wird im allgemeinen auch Wikingerschach genannt. Zu den Spielregeln gibt es auch ein Video, und es gibt sogar eine Europameisterschaft.   ... mehr lesen


Schladen 2018 – wir waren dabei!
Ach ja, und das Ergebnis zur Abstimmung des Registers des Jahres!!!

Alle Jahre wieder fährt das Blasorchester Salinia auf große Fahrt Wangerooge, Deggendorf, Passau, Meißen, Tulsa (Oklahoma), Plön, Zingst, Rügen usw. und dieses Mal ging es in den Harz, genauer gesagt nach Thale ins schöne Bodetal.  

Die Fahrt war einfach der Hammer, hammermäßig organisiert mit einem Hammer Orchester und einem noch hammermäßigeren Fanclub an Bord und den hammermäßigsten Busfahrer den man nur engagieren kann. 

Nebenbei hatten wir auch noch einen Fotowettbewerb der das Register des Jahres küren soll, das Ergebnis erfahrt ich auch in diesem Artikel.   ... mehr lesen


Polka Jamboree am Pfingstmontag
Umfangreiche Überarbeitung der Polkasektion

Tag der Polken
Traditionell am Pfingstmontag steht beim Blasorchester Salinia alles im Zeichen der Noten. Was früher immer ein großes Event mit Grillen und vielen Leuten war, hat sich dank der immer mehr optimierten Sortierung zu einem kurzen Kontrolldurchgang gewandelt bei dem nicht mehr als 2 oder 3 Leute  benötigt werden. Dieses Jahr war aber etwas mehr Arbeit von Nöten, denn der musikalische Leiter hat die Polka Abteilung komplett umgekrempelt. Ziel war es, dass die Polka Klassiker wie Trompetenecho, Südböhmische Polka, Rosamunde und dergleichen, die selten bis gar nicht ausgetauscht werden, ganz am Anfang stehen um so ein Austauschen von Stücken zu vereinfachen, dazu musste das aber auch in den Marschbüchern erledigt werden.   ... mehr lesen


Was bisher geschah…

Lang habt ihr nichts mehr von uns gehört, doch nun ist es mal wieder soweit. An den letzen Wochenenden waren wir auf den Schützenfesten in Diesten und Hassel unterwegs. Nun haben wir etwas Ruhe, um uns auf das Schützenfest Eversen und Sülze vorzubereiten.

Nebenbei Laufen die Planungen für das diesjährige Sommervorspiel unserer Jugendlichen, damit festgelegt werden kann, wer von ihnen bei dem 4. Musiktag von uns einen Solobeitrag gestalten darf. Als Belohnung für gute Vorspiele findet wie immer ein Sommerfest der Jugend statt. Ebenfalls gilt es, das JBO wieder mit ins Boot zu holen und das Projekt „Musiktag“ mit ihnen zu starten, eine Anmeldung für das Projekt werden wir in der kommenden Woche an alle Mitglieder des aktuellen JBOs verteilen. Wir sind gespannt!!!

Der Musiktag findet übrigens am 12. August auf dem Rosenhof (Diestener Str. 1) in Sülze statt, am besten ihr markiert euch diesen Termin schon einmal in eurem Kalender. Bei dem Musiktag ist es wie immer möglich, im Anschluss an das Programm alle Instrumente, von Klarinette bis Schlagzeug zu testen und sich gegebenenfalls für den Unterricht anzumelden, sofern es noch freie Plätze gibt.

So ganz nebenbei müssen auch die Marschnoten überarbeitet werden denn die ganzen neuen Stücke wollen wir ja dann auch mal unterwegs zum Besten geben. Ihr seht also, wir sind noch fleißig am Machen und Tun und werden uns in Zukunft sicher nicht viel öfter aber kontinuierlich immer wieder melden. 


Blasorchester Salinia Infotour 2018
Blasorchesterinstrumente zum Anfassen

Am 1. Februar haben wir die evangelische Kindertagesstätte Schulstraße in Bergen besucht, um einen großen Teil der im Blasorchester üblichen Instrumente vorzustellen. Rund 40 Kinder lauschten gespannt unseren Ausführungen während wir uns von den Holzblasinstrumenten wie Klarinette und dem Saxophon über die Blechblasinstrumente Trompete, Bariton und Tuba bis hin zum Schlagzeug vorabeiteten. Besonders das letztere Instrument fand bei den Kindern am meisten Anklang und natürlich gab es eine Menge Kinder deren Bruder, Schwester oder Cousin auch Schlagzeug spielt. Zum Abschluß durften die Kinder die Instrumente auch ausprobieren und dabei Ihr Talent auf die Probe stellen.   ... mehr lesen


Jana Otte und Sarah Rein wieder erfolgreich bei Jugend musiziert

Eine "taffe Saxophonistin" titelte Wilfried Beck aus der Jury und spielte damit auf die Hürden bei David Maslankas Concerto an, das in dieser Altersklasse nicht gerade üblich ist. Doch Sarah und Jana haben es mal wieder sehr gut gemeistert. Obwohl es eigentlich nur die Saxophon Solowertung war, wurde dennoch das Zusammenspiel der beiden besonders hervorgehoben, denn in diesem Niveau lassen sich die Solomusiker in der Regel von älteren und erfahreneren Pianisten begleiten da die Ansprüche an die Klavierstimmen hier schon sehr hoch sind. Umso erfreulicher das Sarah sich dieser Herausforderung stellte und sehr gute 21 Punkte bekam. Janas Saxophonspiel wurde hierbei völlig unabhängig von Ihrer Pianistin bewertet und so holte sie sich mit 23 Punkten einen 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb. Die Lehrer Sabine Salzer und Ralf Otte zeigten sich hochzufrieden über die Leistung der beiden.    ... mehr lesen


Jana Otte übernimmt die Minions

Die Minions sind das dritte Orchester innerhalb Salinias und hatten beim letzten Musiktag ihren ersten öffentlichen Auftritt, das neue Orchester ist das Bindeglied zwischen dem Einzelunterricht und dem JBO und bereitet die Musiker optimal auf einen reibungslosen Einstieg in das Jugendblasorchester vor. Insgesamt 16 Musiker bilden das neue Orchester das von Jana Otte geleitet wird, Jana ist selbst schon seit einigen Jahren in der Ausbildung der Klarinetten und Saxophone aktiv und stellt sich nun der Herausforderung eine große Gruppe auszubilden. Am ersten Übungsabend konnten auch schon die ersten 3 Stücke einstudiert werden.  Die Minions proben immer Freitag von 19 bis 20 Uhr im Übungsraum des Blasorchesters Salinia Sülze e.V.