Gablonzer Perlen - Noten für Blasorchester

Gablonzer Perlen Cover

Komponist: Antonin Borovicka
Arrangeur: Franz Bummerl
Grad: Mittelschwer
Spielzeit: 03:34 min
Bei Salinia seit: 15.10.2014

Downloads
Andere Downloads

Inhalt Gablonzer Perlen
Allgemeine Infos
Spielbarkeit

Informationen zu Gablonzer Perlen

Die Gablonzer Perlen sind nicht nur schöne Schmuckstücke aus dem tschechischen Ort Gablonz an der Neiße. Nein vielmehr ist es eine wunderschöne Polka aus der Feder von Antonin Borovicka der sich schon für Polka Klassiker wie die Garten-Polka, Die Kapelle hat gewonnen oder die Löffelpolka.

Letztere wurde erst durch Ernst Mosch so benannt und wurde eigentlich unter dem Namen Nejhezčí koutek komponiert, was soviel heißt wie "Die schönste Ecke". Auch die Polka Gablonzer Perlen hatte ursprünglich einen anderen Namen, denn Borovicka nannte sie Snad vzpomeneš, zu deutsch "Vielleicht werden Sie sich erinnern". Damit liegt die Vermutung nahe das der Komponist vielleicht gar nicht an die Stadt Gablonz oder deren Glasschmuck gedacht hat als er die Polka schrieb. Nun ja, nichtsdestotrotz ist die Polka unter dem Namen Gablonzer Perlen weltweit bekannt geworden. 

Die Stadt Gablonz liegt im Norden Böhmens nicht weit von der deutschen Grenze in der Nähe von Zittau. Die Stadt wurde lange Zeit bis zur Vertreibung von Deutschböhmen besiedelt. Hauptwirtschaftszweig war die sogenannte "Gablonzer Industrie" die sehr erfolgreich Glasschmuck hergestellt hat und auch heute noch herstellt. Nach der Vertreibung der Deutschböhmen haben diese unter anderem in Kaufbeuren die Neugablonzer Bijouterie.

Spielbarkeit

Die Gablonzer Perlen spielen sich fast von allein. Das liegt vor allem an dem guten Arrangement von Franz Bummerl.