Auf der Vogelwiese

Auf der Vogelwiese Cover

Komponist: Josef Poncar
Arrangeur: H. Egidius
Grad: Mittelschwer
Spielzeit: 02:58 min
Preis: 34.90 €

Jetzt bestellen

Downloads
Andere Downloads

Informationen zu Auf der Vogelwiese

Auf der Vogelwiese ist eine klassische böhmische Polka die im Festzelt immer wieder für gute Stimmung sorgt und den Bier Konsum ankurbelt. Ob das an dem süffisanten Text liegt bleibt im Auge des Betrachters. Die Vogelwiese als Begriff ist ein Fest das sich aus dem Vogelschießen im Mittelalter entwickelt hat und ist somit als eine Art "Vorläufer" des Schützenfestes zu betrachten. Eine der ältesten Vogelwiesen wird jedes Jahr in Dresden an den Elbwiesen (Festwiesen/vogelwiesen) gefeiert. 

Die Polka "Auf der Vogelwiese" besticht durch Ihre eingängige Melodie im Trio und der sehr prägnanten und eigenständigen Strophe. Allein die ersten zwei Takte reichen aus und jeder Blasmusikfan weiß Bescheid was jetzt ab geht. Besonders im älteren Semester ist die Vogelwiese sehr beliebt und wird immer wieder gerne zum Anlaß genommen seine Liebste zum Tanz aufzufordern. Das jüngere Publikum stellt sich eher mit Bier bewaffnet Arm in Arm vor die Kapelle und schmetter den Text der Polka lauthals und in verschiedensten Varianten mit. Besonders beliebt ist ein (Who the fuck is Alice) ähnlicher Einwurf hinter der ersten Zeile des zweiten Refrainteils. Hier heißt es: "Das Bier im Zelt war herrlich frisch und kühl". Der Satz wird dann mit einem freundlichen aber bestimmten "Arschkalt" quittiert. Hierbei ist es Gang und Gäbe das Wort möglichst laut, so daß auch der letzte in der hintersten Festzelt-Ecke bescheid weiß: Hier wird Bier getrunken. Kurzum, die Polka "Auf der Vogelwiese" ist einfach der Knaller.

Die verschiedenen Arrangements der Polka unterscheiden sich nur marginal von einander, die bekanntesten Bearbeitungen sind von Franz Bummerl und Jaroslav Ondra.

Wissenswertes!

Die Polka ist auch unter den Namen Cecilka, Počápelská (Pocapelska Polka), Auf der Moselwiese -oder Mozna Zitra bekannt.

Spielbarkeit

Die Polka ist leicht spielbar, hier und da in unserem Arrangement von H. Egidius aber etwas konfus und undurchsichtig arrangiert. Als störend wird auch gerne die Tatsache, dass die Tenöre im Trio tiefer als das Bariton spielen, empfunden. Diesem umstand hätte man leicht durch das tauschen der beiden Stimmen entgegenwirken können. Auch der Druck der Ausgabe aus dem Halter Verlag ist eher mäßig. Wir empfehlen daher das Arrangement von Jaroslav Ondra , die im Rundel Musikverlag erschienen ist. 

Liedtext zuAuf der Vogelwiese

Auf die Vogelwiese ging der Franz,
weil er gern einen hebt,
und bei Blasmusik und Tanz,
hat er manches erlebt.

Das Bier im Zelt war herrlich frisch und kühl,
darum trank der Franz viel zu viel.
Früh am Morgen war er noch frisch,
am Abend lag er unterm Tisch.


Login
© 2019 - Blasorchester Salinia Sülze e.V.
Kontakt

Übungsraum Blasorchester Salinia
Diestener Str. 1
29303 Bergen
1. Vors.: 0 50 54 / 94 90 199

Rechtliches:

Impressum
Datenschutzerklärung