Notice: Undefined offset: 1 in /var/www/web296/html/module/blog/view.dtl.std.qry.php on line 61
Bericht zum Megaevent

Bericht zum Megaevent

Wie bereits berichtet fand am 02.02.2003 die erste offizielle Versammlung des Orchesters MORE THAN BRASS (im weiteren m.t.b. genannt) statt. Es ist auch die erste Versammlung, die unterbrochen wurde, um im Kaffeegarten ein Konzert zugeben und dann die Sitzung um 5Uhr dort zu schließen. Der liebe Lton war so nett uns seinen Bericht zur Verfügung zu stellen.

Das Orchester besteht aus 4 Musikern und 2 Nicht-Musikern. Die Musiker haben etwas sinnvolles mit Ihrer Zeit angefangen und Posaune gelernt. Die beiden Nicht-Musiker natürlich nicht. Sie spielen nur Schlagzeug und Tuba. Das Orchester ist dafür bekannt, zu schockieren und für Chaos zu sorgen. Wie auch beim Sülzer Schützenfest wurde die Band von mir dem Goldkehlchen unterstützt. Das Programm reichte von heiter bis wolkig und von trüb bis regnerisch. Hier seht Ihr auch die ersten Bilder, die nicht aus der Fahndungsakte des F.B.I stammen. Um 00:30Uhr im Kaffeegarten angekommen hatten wir natürlich nichts anderes zu tun, als die vom Party-Mann persönlich kaltgestellten Getränke zu verzehren. Dies war auch gleichzeitig die Warm-Spiel-Phase der 4 Musiker und der 2 Nicht-Musiker. Jeder weiß ja, dass ein kaltes Bier die Stimmbänder erst richtig in Form bringt. Nachdem dann noch die Instrumente aufgestellt waren, haben wir uns auch geistig auf den Auftritt am 02.02. um 2:22Uhr konzentriert. Die Combo hatte auch noch etwas Beistand mitgebracht. Dazu aber mehr im nächsten Abschnitt. Die Combo hatte natürlich standesgemäß ein eigenes Security-Team mitgebracht, ums sich vor der tobenden Fangemeinde zu schützen. Leider sind die eigens hierfür gebuchten Tänzerinnen nicht aufgetaucht. Schade. Wie auch fast nicht anders erwartet, war dies ein gelungenes Konzert. Wir sind jetzt dem Plattenvertrag nähergekommen und mussten dafür noch nicht einmal bei einer blöden Casting-Show mitmachen. Ich denke man wird noch viel von der Band hören.

An dieser Stelle noch ein Dank von mir:

- an Walter, für seine Location
- an den Party-Mann, für die Getränke und Organisation
- an das Securuty-Team, für die verdammt gute Sicherheit
- an die Hupftullen, weil sie sich bereit erklärt hatten
- an das Publikum, weil es uns zugehört hat und das beste zum Schluß:
- an m.t.b. , weil ich wieder mitsingen durfte

© Lton


Login © 2017 - Blasorchester Salinia Sülze e.V.
Kontakt

Übungsraum Blasorchester Salinia
Diestener Str. 1
29303 Bergen
1. Vors.: 0 50 54 / 94 90 199