Böhmischer Traum

Der Polka-Hit der Scherzachtaler Blasmusik

Böhmischer Traum Cover

Komponist: Norbert Gälle
Arrangeur: Siegfried Rundel
Grad: Mittelschwer
Spielzeit: 04:50 min
Preis: 33.50 €

Jetzt bestellen

Musterpartitur als PDF als download

Infos zur Polka "Böhmischer Traum"

Böhmischer Traum! Oder, eine Polka geht um die Welt. Kaum ein anderer Titel sorgte in der Blasmusik Szene für soviel Aufsehen wie die Polka "Böhmischer Traum". Für den Komponisten Norbert Gälle war es nach der Heimweh Polka und den Morgengedanken die dritte Veröffentlichung, und mit der ging für Ihn ein Lebenstraum in Erfüllung. Mittlerweile hat sich der Rummel um den böhmischen Traum etwas gelegt, viele weitere Kompositionen sind schon erschienen. Das ändert aber nichts daran das diese Polka immer noch ganz oben in der Gunst des Publikums steht. Die Polka ist ein echter Standard in der traditionellen Blasmusik und ist aus keinem Notenschrank mehr wegzudenken. Viele Komponisten wurden stark von dieser Polka beeinflusst, der kommerzielle Erfolg des Titels blieb natürlich nicht unbemerkt. Das wirklich sehr eingängige Trio inspirierte viele dazu die Polka als Musikstil weiterzuentwickeln, alte Schemen aufzubrechen und neue Wege zu finden diese Musik wieder in den Mittelpunkt zu rücken. Von Freund zu Freund, Magische Momente, Wir Musikanten bis hin zur sinfonischen Polka Zeitlos von Martin Scharnagl, alles wunderschöne Kompositionen die mit Sicherheit ein kleines bisschen vom böhmischen Traum profitieren. Die Blasmusiker sind wieder bestrebt neue Musik unters Volk zu bringen, und nicht mehr nur dem Ideal von Ernst Mosch nachzueifern. Wie sagte Jean Jaurès?

Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers.

Jean Jaurès 1910

Und genau das macht die Polka "Böhmischer Traum". Sie gibt das Feuer weiter, das Feuer der traditionellen Blasmusik, das Ernst Mosch zu seiner Zeit entfacht hat. Gibt es weiter an die nächste Generation. Eine Heerschar von jungen Musikern die wieder Lust haben auch traditionelle Blasmusik zu spielen. Sie hat den Staub von der Gartenpolka weggepustet und der Musik neues Leben eingehaucht. Viele neue Versionen von der Hausmusik mit Geige und Blocklöte bis hin zur Punkrock Version sind von dieser Polka erstellt worden. Unzählige Festzelte hat Sie schon zum Beben gebracht und wird es auch in Zukunft tun, denn eins ist sicher, selbst wenn die Musiker die Polka einmal über haben. Irgendwann kehren Sie wieder dahin zurück, vielleicht spielen sie etwas schneller, oder mit veränderter Rhythmik, aber die Polka "Böhmischer Traum" ist und bleibt ein Klassiker in der traditionellen Blasmusik und wird auch in 20 Jahren noch als Referenz für neue Kompositionen herangezogen.

Die Polka war auch Anlass für das Interview mit Norbert Gälle das wir vor ein paar Jahren geführt haben, hierbei plauderte Herr Gälle aber nicht nur über den "Böhmischen Traum".

Spielbarkeit

Das gefällige Arrangement von Siegfried Rundel verschafft auch den zahlreichen Amateur Blasorchester einen guten Zugang zu der Polka.

InstrumentTonumfang
Flöte  c'' - g''' 
Klarinette 1  a' - b''
Klarinette 2  f' - a''
Klarinette 3  c' - g''
Flügelhorn 1  e' - g''
Flügelhorn 2 b - d''
Trompete (obligat) f' - c'''
Tenorhorn cis' - b'' (notiert)
Bariton in C (Bariton in B) h - f' (cis' - g'' notiert)
   

Schön ist auch die Tatsache das die Hörner auch eine Melodiestimme haben und nicht nur Nachschlag bolzen müssen. Für die Posaunen gilt das allerdings nicht. Die dürfen ausschließlich Nachschlag spielen, einzige Ausnahme ist das kurze Basssolo das aber auch nur bedingt spannend ist. Egal, auf das Gesamtergebnis kommt es an. Die Tempofrage beantwortet Norbert Gälle ganz diplomatisch. So wie die Scherzachtaler sie spielen ist es am schönsten. Also so um 112 bpm herum wie wir herausgefunden haben. Live versteht sich, auf CD Aufnahmen spielen die Musiker generell etwas langsamer. Die Tuba hat erfreulicherweise eine kurze Solopassage, und wie die Bassisten nun mal so sind werden sie da gerne etwas langsamer.

Liedtexte zur Polka "Böhmischer Traum"

Generell ist die Polka ein reines Instrumentalstück. Fragen wie "Wer singt das Lied" oder "Wie lautet der Text" erübrigen sich also von allein. Denn es gibt schlichtweg keinen offiziellen Text.

Häufig verwendete Festzeltvariante (nur für den Refrain/Trio)

Wenn ich träum in der Nacht
träum ich immer von dir.
Du bist der Stern in dieser schönen Nacht,
und der Stern sagt zu mir ich bleib gerne bei dir,
bis dass der Morgen erwacht.

Dann such ich deine Hand
und es wird mir ganz klar,
du bist der Stern, der mit dem Morgenrot verschwand.
Doch es wär wunderschön, bis ans Ende der Zeit,
mit dir zu geh'n Hand in Hand.

Wenn ich träum in der Nacht
träum ich immer von dir.
Du bist der Stern in dieser schönen Nacht,
und der Stern sagt zu mir ich bleib gerne bei dir,
bis dass der Morgen erwacht.

 

Georg Raith hat einen weiteren Text zur Polka verfasst und diesen zusammen mit Martina Bredel auf CD gebannt. Die CD kann beim Traumland Duo bestellt werden. Dieser Text gilt im übrigen für die gesamte Polka.

 

Text von Georg Raith zur Polka "Böhmischer Traum"

Kommt Freunde singt mit mir ein Lied, sing, fröhlich alle mit mir mit. Böhmischer Traum - so heißt das Lied, das euch die Musik spielt.
Sing, denn so macht das Leben Spaß, singt, denn es hat für jeden was. Böhmischer erfreut, dies Lied dich egal zu welcher Zeit.

Komt Freunde nehmt die Hände hoch, schon ist die Stimmung riesengroß, stimmt alle ein, so schön wie heute sollt es immer sein.
Wenn dich dein Kummer fast erdrückt, wenn du schon glaubst du wirst verrückt, dann lass dich gehn, denn böhmisch ist dieses Leben schön.

Refrain:
Ja der böhmsiche Traum, ist ein traumhaftes Lied, er hebt dich hoch, deine Seele sie fliegt.

Wenn er wieder erklingt, singen alle im Raum - schön ist der böhmische Traum.

Manche Lieder klingen hell, wieder andre spielt man schnell, manche Lieder sind nur laut, doch eines klingt von vorn herein vertraut.
Man steht auf und und lacht sich an, jeder singt so gut er kann, wer's nciht kennt der glaubt es kaum - so böhmisch klingt es wie im Traum.


Login © 2017 - Blasorchester Salinia Sülze e.V.
Kontakt

Übungsraum Blasorchester Salinia
Diestener Str. 1
29303 Bergen
1. Vors.: 0 50 54 / 94 90 199

Rechtliches:

Impressum
Datenschutzerklärung