Auf der Lüneburger Heide

Komponist: Ludwig Rahlfs
Arrangeur: Jan Dams
Grad: Leicht

Das Lied wurde 1912 von Ludwig Rahlfs nach einem Gedicht von Hermann Löns komponiert. Das Gedicht entstammt dem Band "Der kleine Rosengarten". In der Region "Lüneburger Heide" wird das Lied häufig auf den regionalen Volksfesten vorgetragen und ist im Repertoire der meisten örtlichen Blasorchester, Spielmannszügen und Gesangsvereinen wiederzufinden.

Berühmt wurde das Lied durch den Film "Grün ist die Heide" in dem Roy Black 1972 das Lied zum besten gibt.

Text von Hermann Löns:
1. Auf der Lüneburger Heide
In dem wunderschönen Land
Ging ich auf und ging ich nieder
Allerlei am Weg ich fand

Valleri Valera ha ha ha
|: Und Juheirassa :|
|: Bester Schatz :|
|: Denn du weißt :| es ja

2. Brüder laßt die Gläser klingen
Denn der Muskateller Wein
Wird vom langen Stehen sauer
Ausgetrunken muß er sein

Valleri . . .

3. Und die Bracken und die Bellen
Und die Büchse und die knallt
Rote Hirsche woll'n wir jagen
In dem grünen, grünen Wald

Valleri . . .

4. Ei du Hübsche, ei du Feine
Ei du Bild wie Milch und Blut
Unsere Herzen woll'n wir tauschen
Denn du glaubst nicht wie das tut

Valleri . . .


Login © 2017 - Blasorchester Salinia Sülze e.V.
Kontakt

Übungsraum Blasorchester Salinia
Diestener Str. 1
29303 Bergen
1. Vors.: 0 50 54 / 94 90 199