Mein Regiment

Mein Regiment Cover

Komponist: Hermann Ludwig Blankenburg
Grad: Mittelschwer
Spielzeit: 03:55 min

Das Arrangement von Franz Bummerl ist gut spielbar, hat im Flügelhorn ein paar hohe Stellen bis zum c'''. Eine weitere Fassung von Siegfried Rundel haben wir leider erst später entdeckt, ist aber sehr empfehlenswert. Es kostet zwar ein paar Euro mehr erscheint aber auch etwas transparenter und die Posaunenstimmen sind melodischer gesetzt.

Die Marschkompositionen Blankenburgs sind aufgrund ihrer sehr klangvollen Harmonien und einem fast sinfonischen Charakter zum größten Teil Konzert- und keine Strassenrmärsche.

Charakteristisch ist insbesondere die Gestaltung des Trios, in dem Blankenburg meist das jeweilige Thema zweimal wiederholt und dann nach einer steigernden Überleitung in ein klanggewaltiges Finale münden lässt. Heute sind die Märsche Blankenburgs eher im Ausland als in Deutschland selbst populär. Beispiele dafür sind seine Werke “Deutschlands Waffenehre” und “Adlerflug”, die als Militärmärsche für die schwedische Armee übernommen wurden, ersterer für die Taktische Akademie des Heeres, letzterer für die Marineflieger. Blankenburgs bekanntester Marsch "Abschied der Gladiatoren" ist besonders in England sehr bekannt, vom Marsch "Mein Regiment" kennt man meist eher das Trio.

Blankenburg komponierte in seiner Schaffenszeit mehr als 1200 Märsche von denen leider nur drei- bis vierhundert erhalten sind.


Login © 2017 - Blasorchester Salinia Sülze e.V.
Kontakt

Übungsraum Blasorchester Salinia
Diestener Str. 1
29303 Bergen
1. Vors.: 0 50 54 / 94 90 199