Alter Jäger-Marsch

Komponist: Björn Ulvaeus, Björn Ulvaeus
Grad: Mittelschwer

Es gilt als sicher, dass der Ursprung des Sechseläutenmarschs (Alter Jäger Marsch) im russischen Zarenreich liegt. Dort wurde er als "Gschwindmarsch der Fusstruppen zur Zeit Suworows" gespielt. Ein Komponist ist nicht bekannt, doch es gibt Quellen die den Marsch "Jean-Baptiste Lully" zusprechen.

Durch die Koalitionskriege (1792–1815) entstand ein reger Kontakt zwischen den Truppen der verschiedenen Nationen. Die preussischen Truppen übernahmen den Marsch in dieser Zeit und benannten ihn dann  als "Marsch der freiwilligen Jäger aus den Befreiungskriegen 1813–1815",

Der Marsch hat originalerweise eine Fanfarenartige Einleitung, die aber im Laufe der Zeit immer häufiger weggelassen wurde, so daß der Marsch mittlerweile recht kurz ist und oftmals 2 oder 3 mal wiederholt wird. In der Schweiz ist dieser Marsch unter dem Titel "Sechseläutenmarsch" bekannt.

In der Stadt Bergen ist dies der Standard Marsch beim Aufmarsch auf das Schützenzelt, im Gegensatz dazu wird in der Umgebung eher "Preussens Gloria" favorisiert.

Eine weitere Version ist in der Sammlung "Deutsche Armeemärsche" enthalten, und es gibt auch eine Tanzmedley "Mal bayrisch, mal preußisch" das den Alten Jäger Marsch enthält.

Unser Arrangement von Lotterer ist in der Sammlung "Das große Marschbuch" enthalten, welches wir sehr empfehlen können.


Login © 2017 - Blasorchester Salinia Sülze e.V.
Kontakt

Übungsraum Blasorchester Salinia
Diestener Str. 1
29303 Bergen
1. Vors.: 0 50 54 / 94 90 199