13. Internationaler Horn-Tuba-Workshop
Freunde des tiefen Blechs treffen sich vom 20. bis 21. Februar in Jever

13. Horn Tuba Workshop in JeverAlle Jahre wieder treffen sich Tiefblechfreunde aus ganz Deutschland in Jever um gemeinsam zu lernen und zu musizieren. Auch 2010 findet der beliebte Horn-Tuba-Workshop wieder in Jever statt. Am 20. und 21. Februar finden sich diesmal auch Trompeter in begrenzter Zahl unter den lernwilligen Teilnehmern. Auch für Posaune sind wieder begrenzte Plätze verfügbar.

Die Referenten

Als Fachlehrer sind folgende Musiker engagiert worden:

  • Danny Steve Vinson, Referent für Euphonium an der University of North Texas und Professor für Euphonium und Tuba an der University of Texas at Tyler und an der Tyler Junior College / USA, Mitglied von Alchemy, (Unterricht in Englisch mit Dolmetscher)
  • Gary A. Buttery, Professor für Tuba und Orchesterleitung an der Connecticut College, Professor für Tuba und Euphonium an der University of Rhode Island, und Professor für Tuba und Euphonium an der Brown University (Providence, Rhode Island) / USA, Mitglied von Alchemy, (Unterricht in Englisch mit Dolmetscher)
  • Joanna R. Hersey, Professorin für Tuba und Euphonium an der University of North Carolina at Pembroke / USA, Mitglied von Alchemy, (Unterricht in Englisch mit Dolmetscher)
  • James E. Jackson III, Professor für Euphonium an der University of Connecticut, Professor für Euphonium an der University of Hartford, Dirigent des Thames Valley Youth Symphony Orchestra, und Euphonium-Spieler in der Coast Guard Band / USA, Mitglied von Alchemy, (Unterricht in Englisch mit Dolmetscher)
  • Steven Buttery, Perkussion (Unterricht in Englisch mit Dolmetscher)
  • Richard Roblee, Posaunist, Komponist, Arrangeur und Bandleiter der Very Little Big Band
  • Jürgen Hahn, Trompeter, Mitglied der Very Little Big Band
  • Matthias Grabisch, Bassposaunist und Helikonspieler, Mitglied der Very Little Big Band
  • Oskar Schwab, ehemals Tubist beim Heeresmusikkorps 12 der Bundeswehr
  • Thibauld le Pogam, Lehrbeauftragter für Horn an der Uni Flensburg, stellvertretender Erster Hornist im Schleswig-Holsteinischen Sinfonieorchester und Lehrer bei der Musikschule Flensburg
  • Manfred Heidler, ehem. Leiter des Luftwaffenmusikkorps aus Karlsruhe und Tenorhornist
  • Eckart Treichel, Professor für Posaune an der Musikhochschule Düsseldorf
  • Markus Lenzing, Dozent für Posaune an der Musikhochschule Köln
  • Hans-Martin Schröder, Posaunist, Tubist und Leiter diverser Bläserklassen als Jungbläserausbilder

Programmablauf

Das Programm startet bereits am Freitag den 19. Februar in der Kriche zum Heiligen Kreuz und St. Peter zu Cleverns mit einem Konzert der Very Little Big Bnd vom Professor Roblee.

Der weitere Programmverlauf gestaltet sich wie folgt.

Samstag, 20.02.2010

09:00 - 10:00 Uhr - Organisationszeit / gemeinsames Einblasen
10:00 - 12:00 Uhr - 1. Übungsphase in Kleingruppen
12:00 - 13:00 Uhr - Mittagspause
13:00 - 15:00 Uhr - Einzelunterricht / Orchesterblasen
15:00 - 16:00 Uhr - Kaffeepause
16:00 - 18:00 Uhr - 2. Phase in Kleingruppen/Einzelunterricht/Orchester
18:00 - 19:30 Uhr - Abendpause
19:30 - 21:30 Uhr - 3. Phase in Großgruppen und Einzelunterricht

Sonntag, 21.02.2010

09:00 - 09:30 Uhr - Einblasen
09:30 - 11:30 Uhr - 4. Phase in Kleingruppen/Einzelunterricht/Orchester
12:00 - 13:00 Uhr - Mittagspause
13:00 - 14:30 Uhr - Komponist live
14:30 - ??:?? Uhr - Kaffeepause, Abschlussbesprechung danach Ende


Login © 2017 - Blasorchester Salinia Sülze e.V.
Kontakt

Übungsraum Blasorchester Salinia
Diestener Str. 1
29303 Bergen
1. Vors.: 0 50 54 / 94 90 199