Abba Gold zum hingucken
Folge 1 von Salinia TV beschäftigt sich mit dem populären Abba Arrangement von Ron Sebgrets

Abba Gold - Arrangement von Ron SebregtsAbba Gold von Ron Sebregts ist wohl eines der populärsten Arrangements für Blasorchester. Kaum ein Blasorchester das diesen Titel nicht im Reportoire hat oder wenigstens hatte. Das Medley beinhaltet wie das gleichnamige "Best of Album" zahlreiche Hits der schwedischen Band. Wir haben uns mal auf Youtube umgesehen und verschiedenen Kapellen auf die Finger geschaut. Prinzipiell unterscheiden sich die verschiedenen Interpretationen nur marginal voneinander, mit Ausnahme des Tempos. Hier sind die gravierendsten Unterschiede zu erkennen.

Abba Gold beginnt mit "Dancing Queen", dem wohl größten Hit der schwedischen Pop-Formation. Zur Einstimmung einmal die Originalversion von Abba aus dem Jahre 1976. Man sollte in jedem Fall mal auf das groovig gemütliche Tempo achten.

Die meisten Blasorchester (auch wir) spielen das Lied (aus gutem Grund) etwas schneller, eine sehr schöne Version bietet die Musikkapelle Feldkirchen. Sauber gespielt, gut intoniert, voll besetzt (bis auf Kesselpauken) und schönes Tempo.

Bei unseren europäischen Kollegen geht's dann schon etwas flotter zur Sache. Die folgende Blaskapelle hat neben der übersteuerten Aufnahme ohnehin ein kleines Dynamikproblem, weiterhin sieht es so aus als ob die Musiker nach dem Auftritt noch etwas wichtiges vorhaben.

Den Vogel in Punkto Geschwindigkeit haben aber die zwar sehr guten aber auch sehr hastigen Musiker des "Orkiestra Deta OSP Wilamowice" aus Südpolen abgeschossen. Man könnte denken das Tempo wäre vielleicht nur am Anfang so flott, aber es zieht sich durch das gesamte Stück. Dem Schlagzeuger sollte man aber besondere Aufmerksamkeit schenken, bei Minute 3.35 kann man Ihn auch in Großaufnahme sehen. Zweifellos ein kreativer Kopf. Die Kapelle schafft es übrigens das Stück in 5:10 komplett durchzuspielen. Wer es unter 5 Minuten macht kann sich gerne mit Video bei uns bewerben.

Die bisher schönste Version kommt vom von unseren niederländischen Nachbarn. Die Koninklijke Harmonie St. Cecilia Hoeselt, sogar mit Kesselpauken und Lightshow. Leider kann dieses Video nicht eingebettet sondern nur verlinkt werden.

http://www.youtube.com/watch?v=PULRQ9-Tbmc

Warum die meisten Blasorchester gerade das Stück Dancing Queen etwas schneller als im Original spielen lässt sich gut im nächsten Video erahnen.


Login © 2017 - Blasorchester Salinia Sülze e.V.
Kontakt

Übungsraum Blasorchester Salinia
Diestener Str. 1
29303 Bergen
1. Vors.: 0 50 54 / 94 90 199